Alte Hofmühl-Apotheke → Aktuelle Aktionen

Kottas Kräuterausflug nach Waldneukirchen

Am Samstag, den 11. Mai 2019 lud der österreichweit bekannte Kräuterhändler Dr. Kottas zu einem „field trip“ ein. Die Gastgeber waren Familie Göschl aus Waldneukirchen, ihres Zeichens Kräuterlieferanten und geschätzte Partner des Unternehmens.

Unter der gut gelaunten und informativen Leitung von Wolfgang Kosma und Bernhard Weik (Fa. Kottas) wurden drei Busstunden dann am Zielort Waldneukirchen mit gutem Wetter und interessanten Fachinformationen von Familie Göschl belohnt.

 

 

Besichtigt wurden Kräuterfelder auf denen Fenchel, Brennessel, Melisse und Pfefferminz angebaut werden sowie Erntemaschinen, Trocknungsanlagen als auch der Speisesaal der Familie Göschl, die die angereisten Pharmazeuten und pharmazeutischen Assistenten mit köstlichem Hausgemachtem versorgten.

                                                                   

Wenn auch Sie sich von der Qualität der österreichischen Kräuter – vielleicht sogar von Familie Göschl geerntet – überzeugen möchten, können Sie sich jederzeit in unserer Alten Hofmühl Apotheke überraschen und beraten lassen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Dr. Kottas und der Familie Göschl für diese beeindruckende Exkursion.

 

Weitere Aktionen unserer Apo-Crew gibt es hier:

Kochen am Hauptbahnhof

Im Zeichen der Menschlichkeit

Magister Gertraud Mechtler (Mitte) im Kreis ihrer MitarbeiterMagister Gertraud Mechtler (Mitte) im Kreis ihrer Mitarbeiter

Seit dem Jahr 1908 gibt es die Alte Hofmühlapotheke in der Hofmühlgasse 9 – eine Mariahilfer Institution.

MARIAHILF. Im alten Wien fungierte die Alte Hofmühlapotheke quasi als Versorgungsstelle des angrenzenden Ambulatoriums, welches nun schon seit langem seine Pforten geschlossen hat. In den vergangenen 110 Jahren durchlief die Apotheke mehrere Besitzer, bis Gertraud Mechtler schließlich im Jahr 1987 die alte Apotheke übernahm.

Die Apothekerin beließ die Struktur der Inneneinrichtung, wie man an den kunstvollen Bodenkacheln und die für alte Apotheken so typisch gestaltete, dunkle Holzeinrichtung, mit all den Regalen und Schubladen, erkennen kann. Frau Magister wurde die Pharmazie schon in die Wiege gelegt, die Reihe an Apothekern und Pharmazeuten in ihrer Familie kann sich sehen lassen. So kam ihre Affinität zu diesem Beruf, welche man am Einfühlungsvermögen mit dem sie ihre Kunden betreut, erkennen kann. Diese Einstellung erwartet sie auch von ihren zehn Mitarbeitern, „der Teamgeist ist vorrangig und eine fachkundige Beratung meiner Kunden stelle ich ganz vorne an“, bringt es Mechtler auf den Punkt.

Kochen im Caritasheim

Das Sozialengagement für Bedürftige geht sogar so weit, dass das Apothekenteam an seinen freien Tagen die Besucher eines Caritasheims bekocht, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert und aufzeigt, dass Nächstenliebe selbstverständlich ist und in unserer Gesellschaft einen fixen Platz haben sollte. Eine frisch zubereitete Mahlzeit und die damit verbundene gesunde Ernährung soll so den Ärmsten der Armen zu Gute kommen, mit denen es das Leben nicht so gut gemeint hat.

              Im Zeichen der Menschlichkeit

https://www.meinbezirk.at/mariahilf/c-lokales/im-zeichen-der-menschlichkeit

Biomont Herbstverkostung

Online Bestellungen

Neuer Internetauftritt!

Alte Hofmühl Apotheke

Herzlich willkommen auf unserer neuen Hompage.

 

Nach oben